[Rezension] Chroniken der Unterwelt 02 - City of Ashes

Besser als Band 1





Autor: Cassandra Clare
Erscheinungsjahr: 2008
Verlag: Arena
ISBN 978-3401061337
480  Seiten

Klappentext:

Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt. Clary wünscht sich ihr normales Leben zurück. Doch was ist schon normal, wenn man als Schattenjägerin gegen Dämonen, Werwölfe, Vampire und Feen kämpfen muss? Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als der Unterwelt den Rücken zuzukehren. Doch als ihr Bruder Jace in Gefahr gerät, stellt sich Clary ihrem Schicksal - und wird in einen tödlichen Kampf gegen die Kreaturen der Nacht verstrickt.



Meine Meinung:

Von Teil eins war ich ja so semi überzeugt. Trotzdem musste ich wissen, wie es mit Clary und Jace weitergeht, also hat Band 2 nicht lange auf sich warten lassen.
Ich habe mich inzwischen mehr an die Charaktere gewöhnt und den ein oder anderen ins Herz geschlossen. Im ersten Band ging es ja auch viel darum, wem Clary überhaupt vertrauen kann, hier war das zum Glück nicht mehr so extrem der Fall. Auch nicht, dass von einer actionreichen Szene in die nächste gerutscht wird, ohne dass es eine Bedeutung für die Handlung hat.
Diesmal fand ich alles logisch aufgebaut und die Spannung war nicht übertrieben, sondern fesselnd.
Ich muss ja sagen, ich finde Simon echt cool. In diesem Teil muss er einiges durchmachen, doch das macht ihn nur erwachsener. Die Entscheidung, die er im Epilog trifft, konnte ich nur befürworten.
Es hat mir nicht so gut gefallen, wie Jace manchmal über seinen Vater gedacht hat. Klar – er ist sein Vater. Aber er hat Schreckliches Getan (Wobei ich durch dieses ganze Kreis – Rats- Ding immer noch nicht wirklich durchsteige) und deshalb sollte er ihm nicht vertrauen und ihn auch nicht mögen.
Am besten gefallen hat mir, wie schon im ersten Teil, die Beziehung zwischen Jace und Clary. Ich hätte eigentlich damit gerechnet, dass in Band 2 Mal jemand sagt, dass alles nur ein Scherz war und sie doch nicht verwandt sind. Das passiert zwar nicht, trotzdem kommen die beiden sich in manchen Momenten näher.
Das Ende, der große Kampf, war mir ein bisschen zu viel Getöse. Die Schlacht war mir zu lang und ich fand es teilweise langweilig. Trotzdem ist hiermit die Grundlage von Band 3 geschaffen.

Fazit:

Chroniken der Unterwelt wird nicht zu einer meiner Lieblingsreihen werden, aber ich werde auf jeden Fall weiter lesen. Schon allein, weil ich wissen muss, wie es mit Clary und Jace weitergeht. Das Buch war für mich ein kleines bisschen besser, als sein Vorgänger und konnte mich durch einen tollen Spannungsbogen überzeugen. 

                                                      4 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. ich will mir demnächst auch die Reihe kaufen, bin schon gespannt. Die Meinungen gehen ja sehr auseinander

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Ich glaub, das musst du einfach mal versuchen. Die Bücher sind nicht für jeden was.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich kann dir nur zustimmen. Diese Reihe wird garantiert nicht eine meiner Lieblingsreihen werden, aber irgendwie würde es mich schon interessieren wie es weiter geht.

    Liebe Grüße Marie :D

    AntwortenLöschen