[Rezension] Ashes - Brennendes Herz

Apocalypse mit Menschenfressern





Autor: Ilsa J. Bick
Erscheinungsjahr: 2011
Verlag; Ink
ISBN 978-3863960056
512 Seiten

Klappentext:

Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden...


Meine Meinung:

Der Gedanke daran, was nach einem Kollaps der Zivilisation passieren könnte, hat mich schon immer fasziniert. Ashes traf da natürlich genau diesen Nerv und ich musste es einfach lesen.
Gerade die erste Hälfte des Buches, in der Alex mit dem kleinen Mädchen Ellie und Tom in den Bergen zu überleben versucht, fand ich sehr spannend. Das Buch hat mich richtig gepackt und die Seiten schwanden nur so dahin.
Jedoch wird bereits im Klappentext verraten, dass ihre Wege sich irgendwann trennen und Alex allein weitermachen muss. So allein ist sie dabei jedoch gar nicht, sie lebt nämlich in einem sehr religiösen Dorf voller Überlebender, die sie nicht mehr weglassen wollen. Dieser Teil des Buches hatte immer wieder Längen und ich habe mich permanent gefragt: Warum ist das jetzt von Bedeutung für den Plot?
Ich hätte mir insgesamt mehr Action gewünscht. Dass es mehr ums nackte Überleben draußen geht, als um die politischen Strukturen in einem kleinen (unbedeutenden?) Dorf. Auch die Dreiecksbeziehung, die sich anbahnt, finde ich völlig überflüssig. Mag sein, dass das alles noch im weiteren Verlauf der Reihe von Bedeutung ist. Hier jedoch bin ich ein bisschen enttäuscht.
Ich hatte auch häufiger mal gehört, dass die Bücher total eklig sein sollen und hatte deshalb schon ein bisschen Angst, mit der Reihe anzufangen. Jedoch habe ich mich immer wieder gefragt: und wann kommt da jetzt was Ekelhaftes?
Alex war mir sympathisch. Sie ist wirklich sehr stark. Wenn ich an ihrer Stelle gewesen wäre, hätte ich mir in manchen Situationen wohl vor Angst in die Hose gemacht. Sie kennt sich sehr gut mit Waffen aus, was sie ihrem Vater zu verdanken hat.
Ellie hat mich am Anfang so tierisch genervt, dass ich richtig sauer war. Ständig macht sie irgendwas Unüberlegtes, was die ganze Situation noch verschlimmert. Jedoch kriegt sie sich nach einer Weile auch wieder ein und entwickelt sich zum Positiven.
Das Ende ist ein ziemlich fieser Cliffhanger, sodass ich wohl sehr bald weiterlesen werde. 

Fazit:

Insgesamt kann ich sagen, dass die erste Hälfte genau meinen Erwartungen entsprochen hat. Der zweite Teil leider umso weniger. Ich weiß noch nicht so genau, wo mich die nächsten Bücher hinführen werden. Jedoch hoffe ich, dass mich die Folgebände mehr packen können. 

                                                       5 / 6 Herzen

Kommentare:

  1. Das Buch hab ich jetzt bei Tauschticket erstanden und freue mich schon riesig drauf ;-)

    Liebst

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de <3

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi :)

    Ich fand die ersten beiden Bände richtig gut.. den 3.1 etwas schwach und das finale war schon in Ordnung aber ich fand der Epilog hat das ganze dann ein bisschen kaputt gemacht, bin gespannt wie du die anderen Teile findest :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab schon gehört, dass das Ende nicht so pralle sein soll... Naja, ich glaub ich werd den zweiten Band direkt als nächstes Buch lesen :)

      Löschen
  3. Leider hab ich immer noch nicht mit der Ashes Reihe begonnen aber auf meiner To-Do-List steht es noch ganz weit oben (:
    Tolle Rezi!! :))

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsch ich dir viel Spaß, wenn du damit anfängst :)

      Löschen
  4. Dieses Buch ist auch schon ewig auf meiner Wunschliste! Es reizt mich voll, aber bin mir noch nicht sicher ob es mir gefallen wird...

    Schöne Rezension <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, das weiß man immer erst hinterher... Aber wenn du Endzeit-Romane magst, könnte ich mir schon vorstellen, dass es dir gefällt :)

      Löschen